Aktuelle Seite: HomeVereinNewsEs gab eine Hochzeit zu feiern...

Es gab eine Hochzeit zu feiern...

... und noch dazu war es eine sehr schöne! Und zwar gaben sich am Samstag, dem 21.09.2013 unser Paul und seine Ina vor rund 100 Gästen in Frohnleiten das Ja-Wort.

Wie es der Tradition bei unserem Verein gebührt, machten sich unsere Frühaufsteher Franz, Hubi, Berti, Christian, Hammer, Norbert, Gernot, Daffy, ich sowie unsere beiden Gamsa-Buam-Musikanten Jürgen und Andi bereits in den (sehr) frühen Morgenstunden auf den Weg in die Schrems um die Braut rechtzeitig aufzuwecken.

Dies gestaltete sich jedoch als schwieriges Unterfangen, es brauchte doch einige Schüsse und flotte Musik bis sich schließlich doch die Tür öffnete und die Braut Ina sowie ihre Trauzeugin mit verschlafenen Blicken herauskamen. Danach gab es ein gemütliches Zusammensitzen in der Garage bis es schließlich hell wurde. Vielen Dank an dieser Stelle für das ausgewogene Frühstück! Auf unserem Heimweg wurde schließlich dem bereits schwer angeschlagenen Zaunpfahl noch der Rest gegeben. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten, wir werden das Foto noch nachliefern!

2013-09-21 05.23.18 small

Am späten Vormittag traf schließlich die Hochzeitsgesellschaft, der auch einige Mitglieder des Stammtisches angehörten, beim Haus des Brautpaares ein. Nach einer kleinen Stärkung kam auch immer mehr die Sonne durch und somit stand einem schönen Hochzeitstag nichts mehr im Wege. Nach dem Ja-Wort auf dem Standesamt in Frohnleiten wurde das Brautpaar vor dem Standesamt bereits von unseren Mitgliedern empfangen und es wurden ein Sparschwein an den Bräutigam (vielleicht für einen neuen Zaun?) und Blumen an die Braut überreicht.

Auf dem Weg in die Gams zur Jordan-Kapelle, wo die kirchliche Trauung stattfinden sollte, wurde beim GH Hösele nochmal abgesperrt. Hier stellten wir unseren Paul vor eine ungewohnte Aufgabe: Üblicherweise hat es sein Beruf als Fleischhacker an sich, alles zu zerlegen aber nichts mehr zusammenzubauen. Diesmal ließen wir Ina die fachmännische Zerlegung von Wild durchführen und Paul hatte die Aufgabe den armen Bären wieder ganz zu machen. Aber wie die Fotos in unserer Galerie zeigen haben die beiden diese Aufgabe bravourös gemeistert.

 camping 176 small

Ich möchte mich hiermit nochmal ganz herzlich bei Hammer, Berti, David, Norbert und Hubi für das Spalier und das Absperren bedanken, das habt ihr toll gemacht!

Die kirchliche Trauung wurde von Pfarrer Helmut Rodosek in romantischer Umgebung mitten in der Natur durchgeführt. Pfarrer Rodosek hielt eine wunderbare Messe und erteilte dem Brautpaar den heiligen Segen für die Ehe. Auch die musikalische Untermalung von Pauls Musikerkollegen sowie der Familienmusik Brandl war sehr schön und passte zum Rahmen. Nach dem Abschluss der Messe marschierte auch der Musikverein Frohnleiten auf und gab auch einige Musikstücke zum Besten.

Danach ging alles ganz schnell und plötzlich waren Braut und Bräutigam verschwunden. Die "Entführer" brachten den Paul zum Gasthaus Kainz und die Ina zum Gasthaus Rois in die Schrems. Begleitet von den Musikanten war die Stimmung schnell am Kochen sodass es niemanden mehr am Boden hielt und fleißig auf den Tischen und Bänken getanzt wurde.

Schließlich ging es am Abend noch zur Tafel beim Gasthaus Hoaterwirt. Nach dem ausgezeichneten Essen sorgten schließlich die Gruppe "Steiraseitn" bis in die Morgenstunden für Stimmung und Tanzmusik. Und so kam es, dass man schließlich auch die internationalen Gäste aus Holland, Spanien und Deutschland beim Polka und Boarisch Tanzen beobachten konnte.

Ich möchte hiermit nochmal im Namen vom Stammtisch Hösele dem Brautpaar alles Gute und viel gemeinsames Glück wünschen!

Es war eine sehr schöne Hochzeit mit vielen Highlights, ich denke an diesen besonderen Tag werden sich viele noch lange erinnern!

PS: Es gibt bereits einige Fotos in unserer Fotogalerie!

 

Share
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Newsletter

Login



Zum Anfang